Go with the flow

Wenn ich etwas gelernt habe in dem Jahr mit N., dann das: Alles gelingt, wenn wir im Flow bleiben. Er steuert seine Ziele an, ich begleite ihn dabei, lotse ihn um Untiefen und gefährliche Strömungen herum, zeige ihm Rastplätze, nehme ich auch manchmal mit, wenn ich eigene Wege zu befahren habe. Ich plane für uns, aber so offen, dass es uns nicht einengt. Selbst was eigentlich festgesetzt ist, muss dennoch oft verändert werden.

Das ist anstrengend. Aber ich glaube, es ist der Grund dafür, dass wir nicht miteinander kämpfen müssen. Wann immer er sinnvoll bestimmen kann, dann darf er das auch.

Sein Vater geht genauso mit ihm um. “Wir tun, was er will, deshalb tut er, was wir wollen.” So hat der H. das beschrieben.

Advertisements